Stimmig lehren und präsentieren


In dieser Veranstaltung trainieren Sie Ihre Sprechstimme, um den stimmlichen Herausforderungen in der Lehre adäquat begegnen zu können.

Die Stimme als Schlüsselreiz der Kommunikation ist täglich vielfältigen Anforderungen ausgesetzt. Lehrende üben einen stimmintensiven Beruf aus. Mit hoher Flexibilität muss sich die Stimme permanent an ständig wechselnde Gesprächssituationen anpassen. Eine gute Kenntnis der stimmlichen Bewegungsabläufe und muskulären Zusammenhänge ist daher wünschenswert, um den stimmlichen Herausforderungen im beruflichen und privaten Alltag adäquat begegnen zu können.

Durch die enge Verflechtung der geistigen, seelischen und körperlichen Prozesse bewirkt die Arbeit an der Stimme gleichzeitig eine Stärkung und Optimierung der gesamten Lehrendenpersönlichkeit. Die Auseinandersetzung mit der Haltung führt zu einer verbesserten Aufrichtung und Körperpräsenz, während die Beschäftigung mit der Atmung unter anderem stressentlastend wirkt. So kann herausfordernden Situationen im Hochschulalltag souveräner und gelassener begegnet werden.

Das Wissen um die persönlichen Stärken und der Einsatz passender rhetorischer Mittel führen zu einer lebendigen, authentischen und klaren Präsentation der Inhalte – und somit zu einem kompetenten Auftritt.

Termine: Mittwochs, 6. November bis 11. Dezember 2024 + 8. Januar bis 29. Januar 2025 | jeweils 11:30 – 13:00 Uhr

Datum

06.Nov.2024 - 29.Jan.2025

Themenfelder

Themenfeld 1: Lehren und Lernen

Ort

Technische Universität Dortmund

Veranstalter

Bereich Hochschuldidaktik, TU Dortmund
E-Mail
hd.zhb@tu-dortmund.de
Weitere Informationen zu diesem Workshop auf der Webseite des Bereichs Hochschuldidaktik