HD 30 Prokrastination bei Studierenden erkennen, vorbeugen und unterstützend beraten

​Prokrastination, dass (chronische) Aufschieben wider besseres Wissen, ist ein unter Studierenden weitverbreitetes Phänomen. Für manche Studierende kann es zu einer Belastung werden, deren Konsequenzen sich deutlich in ihrem Wohlbefinden und ihrer Leistung niederschlagen. In dieser Veranstaltung lernen Sie:

•  Ihre Lehre didaktisch so zu gestalten, dass alle Studierenden wenig Spielräume für Prokrastination haben

•  die von Prokrastination belasteten Studierenden zu erkennen und

•  diese Studierenden im Rahmen Ihrer Zuständigkeiten zu beraten

Für alle drei Lernziele arbeiten wir basierend auf aktuellem Wissen aus der Prokrastinationsforschung sowie an Fallbeispielen und mit den Gelegenheiten, auch für die eigene Selbstorganisation Impulse mitzunehmen.

  • Sprache: DE

Datum

13.Feb.2025

Uhrzeit

10:00 - 14:00

Mehr Informationen

Zum Fortbildungsportal

Themenfelder

Themenfeld 3: Studierende beraten

Ort

Ruhr-Universität Bochum

Veranstalter

Zentrum für Wissenschaftsdidaktik, Bereich Hochschuldidaktik
E-Mail
hochschuldidaktik@rub.de

Andere Veranstalter

Zentrum für Wissenschaftsdidaktik
Zum Fortbildungsportal