HD 11 Aktivierende Lernumgebungen gestalten: Lehren und Lernen im Raum

​Hauptsache genügend Sitzplätze? Räume in der Lehre verstehen sich von selbst. Jedenfalls so lange, bis sie sich nicht mehr von selbst verstehen. Haben Sie zum Beispiel in einem großen Hörsaal einmal versucht, Diskussionen anzuregen, wenn doch alle Studierenden sich in die letzte Sitzreihe drängen? Dann wissen Sie, dass die Räume, in denen wir lehren und lernen, entschieden Einfluss darauf nehmen, ob und wie Lernprozesse gelingen oder misslingen. In der Literatur ist immer wieder die Rede vom “Raum als drittem Pädagogen”. Gleichzeitig haben Sie als Lehrende im Lehralltag oftmals nur wenige Ressourcen, um physische und virtuelle Räume reflektiert in die Planung und Durchführung von Veranstaltungen einzubeziehen.

Auf diese Theorie-Praxis-Lücke reagiert die Fortbildung. Sie werden grundlegende Erkenntnisse der aktuellen Lernpsychologie und Lernraumforschung kennenlernen. Darauf aufbauend werden Sie, praxisnah an Ihrer Lehrerfahrung orientiert, Szenarien für die Raumnutzung in Seminaren, Übungen oder Vorlesungen entwickeln. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Gestaltung interaktionsförderlicher, studierendenzentrierter und aktivierender Lehr-Lernräume.

  • Sprache: DE

Datum

23.Jun.2025

Uhrzeit

10:00 - 14:00

Mehr Informationen

Zum Fortbildungsportal

Themenfelder

Themenfeld 1: Lehren und Lernen

Ort

Ruhr-Universität Bochum

Veranstalter

Zentrum für Wissenschaftsdidaktik, Bereich Hochschuldidaktik
E-Mail
hochschuldidaktik@rub.de

Andere Veranstalter

Bereich Hochschuldidaktik
Zum Fortbildungsportal