OER-Praxiswerkstatt: Branching Szenario

Workshop für Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Trainer: Dr. Marcus Sigismund

Bei dem interaktiven Lernformat Branching-Szenario, mit dem sich diese Werkstatt-Session beschäftigen wird, gilt die alte handwerkliche Grundregel ganz besonders: gut geplant ist halb gebaut! Denn ein Branching-Scenario ist ein komplexer Inhaltstyp, bei dem Nutzende aus mehreren Optionen bzw. Lernpfade auswählen können und damit selbst entscheiden, was ihnen als nächstes angezeigt wird. Ein Branching-Szenario kann daher im Sinne eines programmierten und gleichwohl individuell (binnen-)differenzierenden Lernpakets erstellt werden, oder mit einem gamifizierenden Ansatz. Die Möglichkeit, abhängig von der verwendeten Technik eine Vielzahl von Inhalten (bei h5p z.B. Course Presentations, Bilder, Texte, interaktive Hotspot) didaktisch zielgenau einbinden zu können, bietet viel Potential für selbstgesteuerte Lernszenarien und andere Arten des adaptiven Lernens.

Ziele des Workshops:
Die Teilnehmenden …

  • haben das Lernformat Branching-Szenario und seine Möglichkeiten für adaptives Lernen oder im Rahmen eines gamifizierenden Ansatzes kennengelernt,
  • können ein Branching-Szenario effektiv planen,
  • können ein selbstgeplantes Branching-Szenario (exemplarisch in h5p) für ihre OER in Grundzügen erstellen.

Dieser Workshop ist mit 2 AE anrechenbar für:

  • ZDI (Modul II “Hochschuldidaktik und Mediendidaktik”);
  • ZHD (Basismodul, Themenfeld “Lehren und Lernen”);
  • ZHD (Erweiterungsmodul, Themenfeld “Lehren und Lernen”)

Methoden: Input, Diskussion, praktisches Ausprobieren (mit eigenem Gerät)

Struktur der Lernphasen: Synchron

Datum

14.Mrz.2024

Uhrzeit

10:00 - 12:00

Mehr Informationen

Weiterlesen

Themenfelder

Themenfeld 1: Lehren und Lernen

Ort

Bergische Universität Wuppertal

Veranstalter

Servicestelle akademische Personalentwicklung
E-Mail
hochschuldidaktik@uni-wuppertal.de
Weiterlesen