HD 29 Einführung in die Beratung von Studierenden

In der Hochschule gehören Gespräche mit Studierenden zum Alltag. Aber was unterscheidet professionelle Beratungsgespräche von Alltagskommunikation? Damit beschäftigen wir uns – theoretisch, aber vor allem mit praktischen Übungen; Ihre aktive Mitarbeit ist also Grundvoraussetzung für das Gelingen unserer Veranstaltung. Um möglichst nah an Ihren realen Arbeitssituationen üben zu können, sollten Sie ein, zwei Beispiele parat haben (mündlich reicht), gerne auch von Gesprächssituationen, die Ihrer Einschätzung nach eher misslungen sind.

Wir beschäftigen uns mit der Gestaltung von Beratungsabläufen unter Betonung der Auftrags-/Anliegenklärung, aber auch mit schwierigen Beratungsverläufen, wir frischen kommunikationstheoretische Grundlagen auf und wenden diese auf den Beratungsprozess an. Sie bemühen sich um eine klare beraterische Grundhaltung und lernen, die Beziehung zwischen Ihnen und der Klientel aktiv zu gestalten, um den Beratungsprozess für die/den Ratsuchende(n) hilfreich werden zu lassen; so können Sie auch schwierige und längere Beratungsprozesse zielführend gestalten. Wir üben gleichzeitig, wie Sie kollegiale Supervision (Intervision) praktisch durchführen können.

  • Sprache: DE

Datum

20.Nov.2024

Uhrzeit

10:00 - 17:30

Mehr Informationen

Zum Fortbildungsportal

Themenfelder

Themenfeld 3: Studierende beraten

Ort

Ruhr-Universität Bochum

Veranstalter

Zentrum für Wissenschaftsdidaktik, Bereich Hochschuldidaktik
E-Mail
hochschuldidaktik@rub.de

Andere Veranstalter

Zentrum für Wissenschaftsdidaktik
Zum Fortbildungsportal