Feedback in der Hochschullehre


Wie lässt sich Feedback in Lehrsettings lernförderlich gestalten? In diesem semesterbegleitenden Online-Workshop befassen wir uns mit dem umfangreichen Thema “Feedback”, wobei Sie die Rolle als Feedbackgebende und -nehmende einnehmen.

Beruflich kommen Sie regelmäßig in Situationen, in denen Sie Studierenden oder Kolleg*innen Feedback geben und selbst Feedback erhalten. Von Ich-Botschaften bis zum Sandwich-Modell gibt es eine Reihe von Empfehlungen, die darin unterstützen möchten, konstruktives Feedback zu formulieren. Zugleich kennen Sie vermutlich Situationen, in denen keine Zeit zur Vorbereitung des Feedbacks bleibt, Ihre Botschaft nicht angekommen ist oder Sie nicht die richtigen Worte gefunden haben. Und wie gehen Sie vor, um sich Feedback zur Gestaltung der eigenen Lehre einzuholen? Dieser semesterbegleitende Workshop unterstützt Sie darin, Feedback lernförderlich einzusetzen – sowohl für Ihre Studierenden als auch für sich selbst.

Dazu werden Grundprinzipien und Gestaltungsfaktoren konstruktiven Feedbacks thematisiert, Formulierungshilfen geboten, Feedbackmethoden und -tools erprobt sowie Raum für die Reflexion eigener Haltungen und Einstellungen geschaffen. Dabei diskutieren wir unter anderem (eigene) Fallbeispiele aus der Hochschullehre. Weiterhin werden Peer-Feedback und Lehrveranstaltungsbeurteilungen adressiert. Die Selbstlernphasen schaffen Raum zur individuellen Schwerpunktsetzung. Sofern Sie eine eigene Lehrveranstaltung durchführen, können Sie das Gelernte direkt praktisch umsetzen.

Termine:
• 19. September 2024 | 13:30 – 17:00 Uhr
• Selbstarbeitsphase (2 AE)
• 25. September 2024 | 9:00 – 12:30 Uhr
• Selbstarbeitsphase (2 AE)
• 29. Oktober 2024 | 9:00 – 12:30 Uhr

Datum

19.Sep.2024 - 29.Okt.2024

Themenfelder

Themenfeld 4: Feedback und Evaluation

Ort

Online

Veranstalter

Bereich Hochschuldidaktik, TU Dortmund
E-Mail
hd.zhb@tu-dortmund.de
Weitere Informationen zu diesem Workshop auf der Webseite des Bereichs Hochschuldidaktik