Erstellung virtueller Umgebungen für VR/AR-Einsatz in der Lehre (am Bsp. Unreal Engine 5) Teil 2

Workshop für Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Trainer: Philipp Schaarschmidt

Die Workshop Reihe „Erstellung virtueller Umgebungen für VR/AR-Einsatz in der Lehre (am Bsp. Unreal Engine 5)“erstreckt sich über 4 Termine. Eine Teilnahme ist nur dann sinnvoll, wenn Sie an allen Terminen teilnehmen können.

Termin 2:

Der zweite Tag des Workshops konzentriert sich auf VR-Interaktionen und die Schaffung von Realitätsnähe in der virtuellen Welt. Die Teilnehmenden erhalten eine Einführung in verschiedene Interaktionsmöglichkeiten in der virtuellen Realität. Sie lernen, wie sie Benutzereingaben über VR-Controller oder andere Eingabegeräte verarbeiten und darauf reagieren können. Hierbei erhalten die Teilnehmenden einen ersten Einblick in die Programmierung mit „Blueprints“, ein visuelles Scripting-Tool, das es dem, oder der Benutzer*in ermöglicht, Logik und Verhalten bestimmter Objekte zu beeinflussen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Implementierung von Kollisionserkennung, um Interaktionen zwischen Objekten und dem Benutzer zu ermöglichen. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie Kollisionen zwischen verschiedenen Objekten behandeln und darauf basierend Aktionen auslösen können. Zudem lernen sie, wie sie Physik-Simulationen einsetzen können, um realistische Bewegungen und Reaktionen von Objekten in der virtuellen Welt zu erzeugen. Eine intuitive VR-Steuerung, wie beispielsweise Teleportation, Greif- und Auswahlmechanismen, wird ebenfalls behandelt.

Ziele des Workshops:
Die Teilnehmenden …

  • kennen verschiedene Interaktionsmöglichkeiten und sind in der Lage diese anzuwenden.
  • können Kollisionsobjekte erstellen und Interaktionen mit diesen auslösen.
  • können eine intuitive Steuerung für den, oder die Benutzer:in einrichten.

Dieser Workshop ist mit 4 AE anrechenbar für:

  • ZDI (Modul II “Hochschuldidaktik und Mediendidaktik”)
  • ZHD (Basismodul, Themenfeld “Lehren und Lernen”)
  • ZHD (Erweiterungsmodul, Themenfeld “Lehren und Lernen”)

Methoden: Live-Coding, Diskussion, Q&A, Hands-on

Struktur der Lernphasen: 10:00 – 12:00 Uhr: synchron; 12.00 – 13:00 Uhr: asynchron; 13:00 – 14:00 Uhr: synchron

Datum

05.Mrz.2024

Uhrzeit

10:00 - 15:00

Mehr Informationen

Weiterlesen

Themenfelder

Themenfeld 1: Lehren und Lernen

Ort

Bergische Universität Wuppertal

Veranstalter

Servicestelle akademische Personalentwicklung
E-Mail
hochschuldidaktik@uni-wuppertal.de
Weiterlesen