Diskriminierungsfrei Lehren und Lernen

Inhalt:

Im Rahmen des Workshops „Diskriminierungsfrei Lehren und Lernen“ wollen wir gemeinsam erarbeiten und reflektieren, wie eine inklusive Lernumgebung geschaffen werden kann. Jede teilnehmende Person soll ihr Potenzial ausschöpfen können und es soll diskutiert werden, wie dies auch bei den Studierenden durch eine angenehme Lernatmosphäre gelingen kann. Wir werden uns mit verschiedenen Methoden und Strategien auseinandersetzen, um Diskriminierung zu erkennen, zu vermeiden und aktiv dagegen vorzugehen. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Lehr- und Lernpraktiken zu reflektieren und Veränderungen in der Lehre bewirken wollen, bietet der Workshop die Möglichkeit, sich mit dem Themenfeld auseinanderzusetzen.

Lernziele:

  • Diskriminierende Situationen sowie diskriminierendes Verhalten wahrzunehmen
  • sich dem Themenfeld Diskriminierung verständnisvoll zu nähern
  • verschiedenen Formen von Diskriminierung zu benennen sowie die Wirkmechanismen zu kennen
  • strukturelle Diskriminierung zu erkennen
  • die eigenen Vorurteile zu erkennen, diese zu reflektieren sowie Strategien für den Umgang einzusetzen
  • inklusiv zu kommunizieren – sie wissen, welche Begriffe diskriminierungssensibel sind und können diese nutzen
  • die eigenen Denk- und Handlungsschemata zu reflektieren und konkrete Schritte einzuleiten, diskriminierungssensibel zu agieren
  • Diskriminierungssensibilität aktiv in der eigenen Lehre einzusetzen, um Lernverhalten zu fördern
  • Sprache: DE

Datum

17.Jul.2024

Uhrzeit

10:30 - 16:30

Mehr Informationen

Zum Anmeldeformular der UW/H!

Themenfelder

Themenfeld 1: Lehren und Lernen

Ort

Online

Veranstalter

Universität Witten-Herdecke
E-Mail
Jan.Smetana@uni-wh.de
Zum Anmeldeformular der UW/H!