ChatGPT im Kontext schriftlicher Prüfungen (Online)

ChatGPT ist in aller Munde. Auf einmal gibt es eine Art digitales Ghostwriting, das nun kostenfrei für Jede*n möglich wird. Auf den ersten Blick ändert das sehr viel, weil so viele neue Möglichkeiten des Betrugs auf der einen Seite und der Inspiration und des effizienten Arbeitens auf der anderen Seite entstehen. Beide Aspekte gehören hochschuldidaktisch gewürdigt – wie lässt sich Chat GPT einerseits als Unterrichtswerkzeug nutzen und gewinnbringend in die Lehre (und eventuell auch in der Betreuung von Arbeiten) einsetzen – und wie können andererseits bestehende Prüfungsformate in Zeiten von ChatGPT erhalten bleiben oder angepasst werden, damit die Kompetenzen des wissenschaftlichen Arbeitens auch weiterhin abprüfbar sein werden. Der bevorstehende Kurzworkshop widmet sich in erster Linie der zweiten dieser beiden Fragen. Wie müssen oder können bestehende Prüfungsformate an diese technische Innovation angepasst werden? Wie lässt sich weiterhin sicherstellen, dass Studierende erlernen, wissenschaftlich zu arbeiten und wie lässt sich das überprüfen? Der Kurzworkshop stellt dazu einige Ideen vor und gibt Raum für kollegialen Austausch und Diskussionen.

Datum

27.Feb.2024
Ongoing...

Uhrzeit

All Day

Mehr Informationen

Mehr Informationen

Themenfelder

Themenfeld 1: Lehren und Lernen,
Themenfeld 2: Prüfen und Bewerten

Ort

Online

Veranstalter

Zentrum für Hochschuldidaktik (ZHD) Humanwissenschaftliche Fakultät Universität zu Köln
E-Mail
zhd-anmeldung@uni-koeln.de
Mehr Informationen